Karl Marx und das Judentum

Karl MarxAm 4., 11. und 18. Dezember, jeweils dienstags um 17.00 Uhr, lädt das Emil-Frank-Institut zu einem Seminar über Karl Marx ein. Dabei wird es um eine spezifisch christlich-jüdische Sicht auf den aus Trier stammenden Philosophen und Ökonomen gehen, mit Ausblicken auch auf die Rolle von Juden im Marxismus und die regionalen Rückwirkungen.

Die Teilnahme ist kostenfrei und auch an Einzelterminen möglich. Weitere Informationen telefonisch: 06571/260124.