Erforschen - Bewahren - Vermitteln

„Erforschen, bewahren, vermitteln – im Zentrum unseres Handelns steht die Geschichte des jüdischen Lebens in der Region Mosel-Eifel-Hunsrück. Als Knotenpunkt für lokale und internationale Forschungseinrichtungen arbeiten wir daran, die Lebenswege der Juden von ihren Ursprüngen bis zur Gegenwart aufzuzeichnen und Schicksalsjahre aufzuarbeiten.“

Mehr erfahren

Das Emil-Frank-Institut ist eine Begegnungsstätte für Juden und Nichtjuden. Erforschen - Bewahren - Vermitteln

Brücken zwischen Vergangenheit, Gegenwart & Zukunft

Das Emil-Frank-Institut heißt Sie willkommen!
Als renommierte Einrichtung widmen wir uns der Bewahrung des kulturellen Erbes, fördern das kulturelle Bewusstsein und schaffen Brücken zwischen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft durch Forschung, Bildung und Veranstaltungen. Seien Sie Teil unserer Bemühungen.

Kommen Sie rein

Aktuelle Veranstaltungen

23.02.2024
Begegnungsstätte
Am Pfarrgarten 4
Leiwen

Vortrag

Cusanus – Reuchlin – Trithemius

Die Entstehung der Hebraistik und der christlichen Kabbala in der Moselregion.

Vortrag von René Richtscheid, M.A.

27.02.2024
Synagoge Wittlich
18.00 Uhr

Vortrag

Lennard Schmidt (M.Ed.) von der „Initiative Interdisziplinäre Antisemitismusforschung“ an der Universität Trier referiert über den Antisemitismusskandal auf der DOKUMENTA.

Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung nicht erforderlich.

28.02.2024
Institutsbibliothek
Emil-Frank-Institut Wittlich

Einladung

Das Institut lädt ein, seine interreligiösen, pädagogischen, bibliothekarischen sowie wissenschaftliche Angebote kennen- und nutzen zu lernen.

Angesprochen zu diesem Termin sind die Träger-Institutionen des christlich-islamischen Gesprächs der Region Eifel-Mosel.

Hier finden
Sie uns

Emil-Frank-Institut
Schlossstraße 10
54516 Wittlich

  • Tel.:
    06571 260124
  • E-Mail:
    mail@emil-frank-institut.de

Biblio- und Mediathek
Di bis Fr 09.00 – 18.00 Uhr
Sa 09.00 – 14.00 Uhr

Büros
Di bis Fr 09.00 – 17.00 Uhr
Ausleihe außerhalb dieser Zeiten über die Stadtbücherei Wittlich

Emil-Frank-Institut